Dr. Denis Sdvižkov

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Тел.: +7 495 730 52 49
E-Mail: denis.sdvizkov@dhi-moskau.org

  • Zur Person

    Geboren am 11. Februar 1968 in Moskau. 1985-1986, 1988-1992: Studium an der Moskauer Lomonossow-Universität (Historische Fakultät, Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte). 1986-1988: Wehrdienst in der Sowjetarmee. 1991/1992: Studium an der Eberhard-Karls-Universität, Tübingen (Historisches Seminar, Ludwig-Uhland-Institut). 1997: Promotion zum Thema „Friedensbewegung im Deutschen Kaiserreich am Vorabend des Ersten Weltkrieges“.

    1992-1997: Aspirantur des Instituts für Allgemeine Geschichte, Russische Akademie der Wissenschaften. 1997-2009: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Allgemeine Geschichte, Abteilung Geschichte der internationalen Beziehungen. 1994 Stipendiat der Volkswagen-Stiftung. 1998-1999 Stipendiat der Hanns-Seidel-Stiftung. 2005 Stipendiat der Hertie-Stiftung/BKVGE. 2008-2009 Stipendiat der A.v.Humboldt-Stiftung, Gastwissenschaftler am Berliner Kolleg für Vergleichende Geschichte Europas BKVGE (FU/HU). 2002-2003: Dozent an der Moskauer Lomonossow-Universität, Fakultät für Fremdsprachen. 2003-2010: Projektmitarbeiter des Deutschen Akademischen Austauschdienstes DAAD, Außenstelle Moskau. Seit August 2010 wissenschaftlicher Mitarbeiter am DHI Moskau.

  • Forschungsgebiete
    • Forschung zum „langen 19. Jahrhundert“
  • Publikationsverzeichnis

    Monographien

    Das Zeitalter der Intelligenz: Zur vergleichenden Geschichte der Gebildeten in Europa bis zum Ersten Weltkrieg. (Synthesen. Probleme europäischer Geschichte, Bd. 3). Göttingen 2006
    Ins Polnische übersetzt als: Epoka inteligencji. Historia porównawcza warstwy wykształconej w Europie, Warszawa 2011 (Klio w Niemczech T. 17).

    Rezensiert in: Jahrbücher für Geschichte Osteuropas. Neue Folge, 57 (2009) H. 3, S. 429-430 (Trude Maurer); Neue Politische Literatur. Berichte über das internationale Schrifttum, 2008, H.1, 113 (Gangolf Hübinger); H-Soz-und-Kult (Historische Literatur, 6 (2008), H.1, 407-408 (Richard Pohle); Archiv für Sozialgeschichte, Bd. 48/2008 (Daniel Morat); Studien zur Deutschkunde, Bd. 39/2008 (Waldemar Jagodziński); HZ, Bd.285, S.409 (Notker Hammerstein); Jahrbuch für die Geschichte Mittel- und Ostdeutschlands, Bd.53 (2007), 347-348 (Hans-Christof Kraus); Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung, 2007, H.1, 132 (Anne Kwaschik); Der deutsche Intellektuelle (Eberhard Fromm); Das Historisch-Politische Buch 54, 2006, 644-645 (Detlev Mares); Korall, 2007, N 28-29 September, 247-252 (Márkus Keller, Ung.); Kwartalnik Historyczny 1/2008 (Poln.), Engl. Übersetzung: Acta Poloniae Historica, Bd.100 (2009), 244-249 (Adam Kożuchowski).

    Protiv 'železa i krovi': pacifizm v Germanskoj imperii (Gegen 'Blut und Eisen': Pazifismus im deutschen Kaiserreich). Moskva, IVI RAN, 1999.

    Herausgeberschaften

    In Zusammenarbeit mit Elena Višlenkova (Hrsg.): Izobretenie veka. Problemy i modeli vremeni v Rossii i Evrope XIX stoletija [Die Erfindung des Jahrhunderts. Probleme und Modelle der Temporalität in Russland und Europa im 19. Jahrhundert], Moskva 2013 (= studia europaea 3).

    In Zusammenarbeit mit Aleksej Miller/ Ingrid Schierle (Hrsg.): „Ponjatija o Rossii“. K istoričeskoj semantike imperskogo perioda [„Begriffe von Russland“. Zur historischen Semantik des imperialen Zeitalters]. Bd. 1-2, Moskva 2012 (= studia europaea 1).

    In Zusammenarbeit mit Daniel Heinz, Postiženie ideala. Iz istorii mirotvorcestva i intelligencii. Sbornik pamjati T.A. Pavlovoj. Paralleltitel: The Quest for Ideal. From the History of the Peace-making and the Intelligentsia. In Memoriam Tatiana A. Pavlova, Moskau 2005.

    Intellectuels et intelligentsia [Themenheft, Cahiers du monde russe, Heft 43/4 (2001)]. http://monderusse.revues.org/sommaire1194.html

    Intelligencija v istorii. Obrazovannyj čelovek v predstavlenijach i social'noj dejstvitel'nosti. Paralleltitel: Les intellectuels dans l'histoire moderne et contemporaine. Représentations et réalités sociales, Moscou 2001.

    In Zusammenarbeit mit Tat'jana Pavlova, Oleg Šalimov, Nenasilie kak mirovozzrenie i obraz žizni. Paralleltitel: Non-violence as Weltanschauung and way of life (historical aspect), Moscow 2000.

    Aufsätze

    Izobretenie XIX veka. Vremja kak social’naja identičnost’ [Die Erfindung des 19. Jahrhunderts. Zeit als soziale Identität], in: D. Sdvižkov, E. Višlenkova (Hrsg.): Izobretenie veka. Problemy i modeli vremeni v Rossii i Evrope XIX stoletija [Die Erfindung des Jahrhunderts. Probleme und Modelle der Temporalität in Russland und Europa im 19. Jahrhundert], Moskva 2013 (= studia europaea 3), S. 15-39.

    Die imperiale Mannschaft: Russland und seine Nationen auf den ersten Olympiaden, in: Martin Aust (Hrsg.): Globalisierung imperial und sozialistisch. Russland und die Sowjetunion in der Globalgeschichte 1851-1991. Frankfurt a.M., Campus, 2013. S. 108-125.

    Befreiung ohne Freiheit? 1813 in Russland, in: JfEG (Jahrbuch für Europäische Geschichte) 12, 2013, S.4-20.

    Unbequemes Gedächtnis. Borodino und Leipzig, in: Mythos Erinnerung. Russland und das Jahr 1812. Sonderheft Osteuropa, 63. Jg. Heft 1, Januar 2013, S.75-82.

    Landschaft nach der Schlacht. Briefe russischer Offiziere aus dem Siebenjährigen Krieg, in: FBPG 2012. Bd.22. Heft 1, S.33-56.

    Selbstherrschaft der Liebe. 1812 als Roman, in: HMRG (Historische Mitteilungen der Ranke-Gesellschaft), 2012, S. 105-125.

    Ot obščestva k intelligencii: istorija ponjatij kak istorija samosoznanija [Von „obščestvo" zu „intelligencija". Geschichte von Grundbegriffen als Identitätsgeschichte], in: Aleksej Miller/ Ingrid Schierle/ Denis Sdvižkov (Hrsg.): „Ponjatija o Rossii“.  K istoričeskoj semantike imperskogo perioda. Bd. 1. Moskva 2012, S. 382-427.

    The Intelligentsia: From a Global Phenomenon to a Peripheral One, and Vice Versa, in: Acta Poloniae Historica 103 (2011) S. 85-100.

    Ein russischer Adliger im Krieg. Zorndorf 1758 [Russkij dvorjanin na vojne. Pejzaž posle bitvy, Zorndorf 1758],
    http://www.perspectivia.net/content/publikationen/vortraege-moskau/sdvizkov_landschaft

    Pavlova Tatjana Alexandrovna  (1937-2002), in: G.N. Sevostjanov (Hrsg.): Portrety istorikov: vremja i sud’by. Bd. 5, Moskva 2010, S.118-124.

    Intelligenz als soziale Gruppe aus gesamteuropäischer Perspektive, in: Joachim-Lelewel-Gespräche des DHI Warschau, Lelewel-Gespräche 1/2010 - Die Intelligenz als soziale Gruppe. www.perspectivia.net/content/publikationen/lelewel-gespraeche/1-2010/sdvizkov_intelligenz (dt. und poln.).

    Imperija v napoleonovskom narjade. Vosprijatie franzuzskogo neoklassicizma v Rossijskoj imperii [Das Imperium in napoleonischem Gewande. Die Adaption des französischen Neoklassizismus im Russischen Imperium], in: Martin Aust/Aleksej Miller/Ricarda Vulpius (Hrsg.): Imperium inter pares. Rol' transferov v obraze i funkcionirovanii Rossijskoj Imperii, Moskva 2010, S.67-104.

    Nos amis les ennemies. Über die russisch-französischen Beziehungen von der Revolution 1789 bis zum Krimkrieg 1853-56, in: Martin Aust/Daniel Schönpflug (Hrsg.): Vom Gegner lernen. Feindschaften und Kulturtransfers im Europa des 19. und 20. Jahrhunderts, Frankfurt/M. 2007, S. 36-60.

    Obrazovannyj čelovek Novogo vremeni. Debaty i koncepcii [Der Gebildete der Neuzeit: Debatten und Konzepte], in: Daniel Heinz/Denis Sdvižkov (Hrsg.): Postiženie ideala, S. 143-174.

    Bildungsbürgertum i intelligencija - opyt sravnitel'noj rodoslovnoj [Bildungsbürgertum und Intelligencija - Versuch einer vergleichenden Genealogie], in: Boris Tupolev (Hrsg.): Rossija i Germanija. Bd.3, Moskva 2004, S. 140-183.

    Comparer l'incomparable. Le général et le particulier dans l'idée d''homme instruit', in: Cahiers du monde russe 43/4 (2002), S. 569-591.

    Odinokij intelligent v poiskach serediny. Tomas Mann, Germanija i Rossija v XX veke [Der einsame Bildungsbürger auf der Suche nach der 'Mitte'. Russland im Deutschlandkonzept Thomas Manns], in: Boris Tupolev (Hrsg.): Rossija i Germanija. Bd. 2, Moskva 2001, S. 155-174.

    L’intellectuel solitaire en recherche du “milieu juste”. Thomas Mann et la Russie, in: Th. Schramm (Hrsg.): L'Europe au XX siècle. Eléments pour un bilan, Poznań 2000, S. 205-210.


    Sravnivat’ nesravnimoe. Obščee i osobennoe v ponjatijach „obrazovannogo čeloveka“ [Vergleichen des Unvergleichbaren. Das Gemeinsame und das Besondere in den Konzepten des «gebildeten Menschen»], in: Denis Sdvižkov (Hrsg.): Intelligencija v istorii, S. 31–55.

    Der einsame Bildungsbürger auf der Suche nach der 'Mitte'. Russland im Deutschlandkonzept Thomas Manns, in: Weimarer Beiträge 45 (1999), S. 180-198.

    Idei nenasilija v obrazovannych slojach Rossii i Germanii nakanune Pervoj Mirovoj vojny [Der Pazifismus bei den gebildeten Schichten in Russland und Deutschland am Vorabend des Ersten Weltkrieges], in: Tat'jana Pavlova/Oleg Šalimov/Denis Sdvižkov (Hrsg.): Nenasilie, S. 131-153.

    Pacifizm i političeskaja sistema v Rossii i Germanii nakanune Pervoj mirovoj vojny [Der Pazifismus und das politische System in Deutschland und Russland am Vorabend des Ersten Weltkrieges], in: Boris Tupolev (Hrsg.): Rossija i Germanija. Bd. 1, Moskva 1998, S. 244-261.

    Deržavnost' i demokratija. Bor'ba prusskich intellektualov za reformu izbiratel'nogo prava [Machtgedanke und Demokratie. Der Kampf um die Wahlreform in Preußen und die deutschen Intellektuellen], in: Pavel Rachšmir (Hrsg.): Issledovanija po konservatizmu, V. 4: Reformy - političeskie, social'no-ekonomičeskie i pravovye aspekty, Perm' 1997, S. 125-137.

    (Zusammen mit R. Iljuchina). Rossijskij pacifizm i zapadnoje mirotvorčestvo v načale XX veka [Der russische Pazifismus und die Friedensbewegung im Westen am Anfang des XX. Jahrhunderts], in: Peter Brock, Tat'jana Pavlova (Hrsg.): Dolgij put’ rossijskogo pacifizma. Paralleltitel: The long way of Russian pacifism, Moskva 1997, S. 179-201.