DHI Moskau

Deutsches Historisches Institut Moskau

Das Deutsche Historische Institut in Moskau setzt sich seit seiner Gründung im Jahr 2005 dafür ein, die wissenschaftliche Zusammenarbeit von Historikern aus Russland und Deutschland zu fördern. Es ist eines von insgesamt zehn geisteswissenschaftlichen Forschungseinrichtungen im Ausland (in Rom, Paris, London, Washington, Warschau, Tokio, Beirut und Istanbul), die unter dem Dach der in Bonn ansässigen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanzierten Max Weber Stiftung stehen und in ihren jeweiligen Gastländern ähnliche Zielsetzungen verfolgen.

Mehr über uns

Aktuelle Veranstaltungen

Alle zeigen
    • Willy Brandt, 1913-1992. A Life for Freedom, Peace and Reconciliation between Nations

    ONLINE: Neu Ostpolitik der BRD und die sowjetisch-westdeutschen Beziehungen in den Jahren 1963 bis 1972

    • ONLINE
    Mehr
    • Kolloquium 18.-19. Jahrhundert-Forschung

    ONLINE: Wir spielten "Petits Jeux", und ich musste eine Statue darstellen... - das Jugendtagebuch von Großherzog Alexander Pawlowitsch

    • ONLINE
    Mehr
    • Kolloquium 18.-19. Jahrhundert-Forschung

    ONLINE. Kelsey Rubin-Detlev: "The Epistolary Art of Catherine the Great" (LUP 2019)

    • ONLINE
    Mehr

Aktuelles

Alle zeigen
    • DHI-Moskau

    Aktuelle Besuchsregelungen in der Bibliothek des DHI Moskau

    Mehr
    • DHI-Moskau

    Keine Stipendienausschreibung für nichtrussische Staatsbürger

    Mehr
    • Aktuelles

    III Sommerschule für deutsche Paläographie

    Mehr
Folgen Sie uns auf Facebook!
Unsere Bibliothek