Jahres-Forschungsstipendium für Promotions- oder Habilitationsvorhaben

Einmal pro Jahr vergibt das DHI Moskau ein Jahresstipendium an Doktoranden oder Habilitanden, die Themen der russischen, ukrainischen, weißrussischen oder sowjetischen Geschichte bzw. der Geschichte der anderen postsowjetischen Länder oder der Geschichte der deutsch-russischen/sowjetischen Beziehungen bearbeiten. Das Stipendium wird für einen Zeitraum von zwölf Monaten vergeben, von denen sechs Monate für Bibliotheks- und Archivarbeiten in Moskau oder Sankt Petersburg genutzt werden müssen (siehe Stipendienordnung). Es wird Bereitschaft zu angemessener Beteiligung an der wissenschaftlichen Institutsarbeit erwartet.

In Ausnahmefällen kann das Jahresstipendium unter mehreren Antragstellern aufgeteilt werden.

Die Richtlinien der Vergabe und die Höhe des Stipendiums regelt die Stipendienordnung.

Einzureichende Unterlagen:

  • Exposé zum gesamten Forschungsprojekt einschl. Angaben zum Stand der Vorarbeiten (ca. 2-3 Seiten)
  • Skizze der Forschungsarbeiten, die den Russlandaufenthalt notwendig machen (ca. 1-2 Seiten)
  • Kurzgutachten des akademischen Betreuers (bis zu einer Seite)
  • Lebenslauf mit Publikationsliste
  • ggf. Kopie der Promotionsurkunde

Bitte senden Sie das ausgefüllte Antragsformular sowie alle anderen Unterlagen ausschließlich per E-Mail an stipendien@dhi-moskau.org

Ein Rechtsanspruch auf die Bewilligung des Stipendiums besteht nicht. Weitere Auskünfte erhalten Sie per Telefon oder per E-Mail unter: stipendien@dhi-moskau.org

Bewerbungsfrist ist der 15. November 2018