Ausschreibung: eine wissenschaftliche Bibliothekarin / ein wissenschaftlicher Bibliothekar für die Leitung der Bibliothek (E 13 TVÖD-Bund, Vollzeit)

Beim Deutschen Historischen Institut Moskau, einem Forschungsinstitut der bundesunmittelbaren Max-Weber-Stiftung – Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland, ist ab dem 1.10.2020 die Stelle einer wissenschaftlichen Bibliothekarin / eines wissenschaftlichen Bibliothekars für die Leitung der Bibliothek (E 13 TVÖD-Bund, Vollzeit) zu besetzen. Die Stelle ist auf vier Jahre befristet. Verlängerung ist möglich. Der Dienstort ist Moskau.

>> AUSSCHREIBUNG (PDF)

Das Deutsche Historische Institut in Moskau (DHI Moskau) setzt sich seit seiner Gründung im Jahr 2005 dafür ein, die wissenschaftliche Zusammenarbeit von Historiker*innen aus Russland und Deutschland zu fördern. Den Prinzipien der wissenschaftlichen Objektivität und Transparenz verpflichtet, koordiniert das Institut deutsch-russische Forschungsprojekte aus dem Bereich der Neueren und Neuesten Geschichte (16.–21. Jahrhundert) in globaler Perspektive.

Das DHI Moskau verfügt über eine Fachbibliothek mit ca. 45.000 Medieneinheiten.

Aufgabengebiet:

  • Leitung der Bibliothek und des Bibliothekspersonals 
  • Koordination der laufenden Bibliotheksaufgaben (Medienerwerbung und -bearbeitung, Beratung und Benutzung, allg. Administrationsaufgaben) 
  • Bestandsaufbau und -pflege entlang des wissenschaftlichen Profils des Instituts und des besonderen Bedarfs des Standorts in enger Zusammenarbeit mit dem wissenschaftlichen Personal und der IT-Abteilung des Instituts 
  • Aktive Öffentlichkeitsarbeit 
  • Mitwirkung im Bereich der Digital Humanities 
  • Kooperation mit russischen und deutschen Bibliotheken 
  • Aktive Mitarbeit im Arbeitskreis Bibliotheken der MWS

Anforderungen: 

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Geschichte und/oder Slawistik sowie gute Kenntnisse der Geschichte Russlands und der deutsch-russischen Beziehungen 
  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur wissenschaftlichen Bibliothekarin / zum wissenschaftlichen Bibliothekar oder gleichwertige Qualifikationen 
  • sehr gute Deutschkenntnisse werden vorausgesetzt 
  • gute Kenntnisse der Katalogisierungs-Regelwerke (RSWK, RDA/RAK-WB, Transliteration des Russischen)
  • entsprechende Kenntnisse und Erfahrung in der Benutzung bibliothekspezifischer Software (z.B. Allegro-C)
  • sicherer Umgang mit Internetanwendungen und PC-Standardsoftware im Bibliotheksbereich 
  • gute Russischkenntnisse in Wort und Schrift sowie rezeptive Sprachkenntnisse des Englischen 
  • Bereitschaft zu Dienstreisen

Erwünscht sind: 

  • Berufserfahrung (in einer wissenschaftlichen Bibliothek bzw. Spezialbibliothek) 
  • Kenntnisse im Bereich Katalog- und Datenbankrecherche 
  • hohe Kunden- und Serviceorientierung

Soweit die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt sind, wird eine Vergütung nach TVöD Bund Entgeltgruppe 13 geboten sowie Auslandsdienstbezüge und Umzugskostenerstattung nach den Bestimmungen des Bundesumzugskostengesetzes.

Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Max Weber Stiftung fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.

Eine Beurlaubung aus bestehenden Arbeitsverhältnissen im öffentlichen Dienst in Deutschland ist grundsätzlich möglich.

Bitte schicken Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 31.03.2020 an das DHI Moskau: bewerbung@dhi-moskau.org

Für weitere Auskünfte – insbesondere auch hinsichtlich der Vereinbarkeit von Beruf und Familie am Standort Moskau – wenden Sie sich bitte per Mail oder telefonisch an Frau Helena Mosmann: helena.mosmann@dhi-moskau.org | +7 495 730 52 49 – 103.