In diesem Newsletter finden Sie Mitteilungen und Veranstaltungen des Deutschen Historischen Instituts Moskau
Deutsches Historisches Institut Moskau
Newsletter | April 2017
Unser Newsletter informiert Sie monatlich über Veranstaltungen, neue Publikationen und andere Aktivitäten am Deutschen Historischen Institut Moskau.
 
Aktuelle Veranstaltungen
12. - 14. Dezember 2019 I Konferenzen

“Neighborliness in Global Perspective”

Stiftungskonferenz der Max-Weber-Stiftung
Mehr
23. Januar 2020 I Buchpräsentation

"Der Weißkunig". Eine Erzehlung von den Thaten Kaiser Maximilian des Ersten

Präsentation der russischen Übersetzung des autobiografischen Romans Kaiser Maximilians I., mit Mikhail Boytsov, Kirill Levinson und Oleg Kildyushov (Higher School of Economics)
Zur Anmeldung
Mehr
28. Januar 2020 I Stipendiaten des DHI Moskau

Stipendiatentag

Stipendiaten des DHI Moskau stellen ihre Forschungsprojekte vor
Mehr
05. Februar 2020 I Seminar zur sowjetischen Geschichte

Tektonische Verschiebungen der 1990-er: die Entstehung eines Dispositivs der Notfälle

Vortrag von Galina Orlova (HSE) am Centre d'études franco-russe (CEFR)
Zur Anmeldung
Mehr
27. - 28. April 2020 I Workshop

New Research Projects on Russia and Post-Soviet Countries

The ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius, Hamburg, Kone Foundation, Helsinki, and the German Historical Institute in Moscow organize a joint “Trajectories of Change”-Workshop dealing with historical and current transformation processes in Russia and post-soviet countries.
Mehr
28. - 29. Mai 2020 I Konferenzen

Russland und der Siebenjährige Krieg (1756-1763): Politik, Militär, Kultur, Leute

Internationale Konferenz am DHI Moskau, Bewerbungsfrist: 29. Dezember 2019.
Mehr
03. - 04. September 2020 I Konferenzen

From Perestroika to Transformation: Politics, Economics, and Everyday Life in Eastern Europe, 1985-2000

International conference
Mehr
 
Call for Papers: Geschichte des Stalinismus
Geschichte des Stalinismus. Die Lehren des Oktobers und die Praktiken des sowjetischen Systems. Die 1920er bis 1950er Jahre (Moskau, 5.-7. Dezember 2017)

Bewerbungsschluss: 17. September 2017

Im Dezember 2017 wird in Moskau die zehnte internationale Konferenz aus der Reihe „Geschichte des Stalinismus“ stattfinden. Das Thema der Konferenz lautet „Die Lehren des Oktobers und die Praktiken des sowjetischen Systems. Die 1920er bis 1950er Jahre“.

Die Organisatoren der Konferenz sind:
• der Rat zur Entwicklung der Zivilgesellschaft und der Menschenrechte beim Präsidenten der Russischen Föderation
• das Staatliche Archiv der Russischen Föderation
• das Russische Staatsarchiv für sozio-politische Geschichte
• das Boris-Jelzin Zentrum
• die Internationale Gesellschaft für historische Aufklärung, Menschenrechte und soziale Fürsorge „Memorial“
• der Verlag „Politische Enzyklopädie“ (ROSSPEN)

Call for Papers (auf Russisch)
 
Call for Papers: Man in the Age of Cataclysms: The Experience of 1917
International Conference (20-21 October 2017, Moscow)

Organizer: School of Philology, Faculty of Humanities, National Research University Higher School of Economics

Historians, philologists and philosophers are welcome to apply.

Application deadline: 15 July 2017

Call for Papers
 
Deutsches Historisches Institut Moskau
Voroncovskaja ulica 8/7
109044 Moskau
 
+7 495 730 52 49
 
dhi(at)dhi-moskau.org
 
www.dhi-moskau.org
Max Weber Stiftung Foundation German Humanities Institutes Abroad
facebook
twitter
email
© 2019 DHI Moskau Impressum
Wenn Sie den Newsletter nicht länger erhalten möchten, klicken Sie bitte hier