Studia Europaea

Die Buchreihe studia europaea wurde 2012 beim Moskauer Verlag Novoe literaturnoe obozrenie (NLO) als gemeinsames Projekt gegründet – die DHIM-Publikationen sind Bestandteil der bereits seit Jahren etablierten Reihe Historia Rossica bei NLO (www.nlobooks.ru/books/Studia-europaea). Die jüngsten Forschungen zur russischen Geschichte streben eine Globalisierung und stärkere Einordnung der Geschichte Russlands in den europäischen Kontext an. Das DHI Moskau unterstützt diese Entwicklung ausdrücklich. Herausgegeben von Denis Sdvižkov und Ingrid Schierle erscheinen in den studia europaea Konferenzbände sowie Übersetzungen deutschsprachiger wissenschaftlicher Arbeiten mit innovativen Ansätzen und dem chronologischen Schwerpunkt auf der Geschichte des 18. – Beginn des 20. Jahrhunderts.

Bisher erschienen:

Stefan-Ludwig Hoffmann: Socialnoe obščenie i demokratija. Associacii I graždanskoe obščestvo v transnacionalnoj perspektive (russ. Übersetzung von: Geselligkeit und Demokratie: Vereine und zivile Gesellschaft im transnationalen Vergleich 1750–1914, 2003) Moskau NLO, 2017 (= studia europaea 9)

[Claus Scharf] K. Šarf: Ekaterina II. Germanija i nemcy [Katharina II. Deutschland und die Deutschen.] Per. s nemeckogo. M. Lavrinovič, Moskau 2015 (= studia europaea 7)

Ju. Zareckij, K. Levinson, I. Schierle (Hrsg.): Slovar' osnovnych istoričeskich ponjatij: Izbrannye stat'ji v dvuch tomach [Lexikon der Geschichtlichen Grundbegriffe: Ausgewählte Artikel in zwei Bänden], Übersetzung aus dem Deutschen K. Levinson, wissenschaftliche Redaktion der Übersetzung Ju. Arnautova, Bd. 1-2, Moskau 2014 (= studia europaea 6)

R. Gerwarth, J. Horne (Hrsg.): Vojna vo vremja mira: Voenizirovannye konflikty posle Pervoj mirovoj vojny. 1917—1923, [Krieg im Frieden: Paramilitärische Gewalt in Europa nach dem Ersten Weltkrieg. 1917-1923], Moskva 2014 (= studia europaea 5)

Katja Bruisch, Nikolaus Katzer (Hrsg.): Bol’šaja vojna Rossii. Social’nyj porjadok, publičnaja kommunikacija i nasilie na rubeže carskoj i sovetskoj ėpoch, [Russlands Großer Krieg. Soziale Ordnung, öffentliche Kommunikation und Gewalt an der Wende der Zaren- und sowjetischen Epochen], Moskva 2014 (= studia europaea 4)

Elena Višlenkova, Denis Sdvižkov (Hrsg.), Izobretenie veka. Problemy i modeli vremeni v Rossii i Evrope XIX stoletija [Die Erfindung des Jahrhunderts. Probleme und Modelle der Temporalität in Russland und Europa im 19. Jahrhundert], Moskva 2013 (= studia europaea 3)

Ol’ga Glagoleva, Ingrid Schierle (Hrsg.), Dvorjanstvo, vlast’ i obščestvo v provincial’noj Rossii XVIII veka [Adel, Herrschaft und Gesellschaft in der russischen Provinz des 18. Jahrhunderts], Moskva 2012 (= studia europaea 2)

Aleksej Miller, Denis Sdvižkov, Ingrid Schierle (Hrsg.), „Ponjatija o Rossii“. K istoričeskoj semantike imperskogo perioda [„Begriffe von Russland“. Zur historischen Semantik des imperialen Zeitalters], Bd. 1-2, Moskva 2012 (= studia europaea 1)