Stipendiatentag

  • 01.10.2019
  • 10.00 Uhr
  • DHI Moskau, ul. Voroncovskaja 8/7
  • Stipendiaten des DHI Moskau

Stipendiaten des DHI Moskau stellen ihre Forschungsprojekte vor:

Petr Avakov (Kirchliches Forschungszentrum "Orthodoxe Enzyklopädie", Moskau)
Ein einmaliges Ego-Dokument aus dem frühen 18. Jh.: das Tagebuch I.M. Šuvalovs

Jurij Akimov (Staatliche Universität Sankt-Petersburg
Das Verhältnis der russländischen Obrigkeiten zu Übertritten der unierten slawischen Immigranten in Nord-Amerika zur Orthodoxie (Ende des 19. - Anfang des 20. Jh.)

Vasily Borovoy (Higher School of Economics in St.Petersburg)
Autarkie der sowjetischen Wirtschaft in der Zwischenkriegszeit: der Fall des Kohlebergbaus auf Spitzbergen

Ajur Žanaev (Universität Warschau)
Die Vorstellungen der sozialen Ordnung unter den Burjaten anhand didaktischer buddhistischer Literatur und Rechtsdokumente in Sankt-Petersburger Sammlungen

Anastasia Zaplatina (Universität Bielefeld)
Venereal Diseases in the Red Army: moral standarts, sexuality and gender order during 1941-1945

Pavel Pimenov (Föderale Uralische Jelzin-Universität)
Russischer Handelsstand in der russländischen Außenpolitik in der zweiten Hälfte des 18. - Mitte des 19. Jh.

Michail Pogorelov (Higher School of Economics, Moskau)
Die Reformprojekte des Strafvollzugs im sowjetischen Russland, 1918-1930

Elena Romanenko (Kirchliches Forschungszentrum "Orthodoxe Enzyklopädie", Moskau)
Pantheons Russischer Heiliger als Faktor der nationalen und regionalen Identitätsstiftung

Svetlana Sevast'janova (Philologisches Institut der Sibirischen Abteilung der RAW / Industrieninstitut Rubzowsk der Staatlichen Universität Altai )
"Der Einspruch" des Patriarchen Nikon als Zeugnis der russischen polemischen Kultur der zweiten Hälfte des 17. Jh.