Das DHI Moskau und seine Bibliothek
bleiben vom 15. Juni bis 20. Juni
für den Publikumsverkehr geschlossen.

DHI Moskau

Deutsches Historisches Institut Moskau

Das Deutsche Historische Institut in Moskau setzt sich seit seiner Gründung im Jahr 2005 dafür ein, die wissenschaftliche Zusammenarbeit von Historikern aus Russland und Deutschland zu fördern. Es ist eines von insgesamt zehn geisteswissenschaftlichen Forschungseinrichtungen im Ausland (in Rom, Paris, London, Washington, Warschau, Tokio, Beirut und Istanbul), die unter dem Dach der in Bonn ansässigen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanzierten Max Weber Stiftung stehen und in ihren jeweiligen Gastländern ähnliche Zielsetzungen verfolgen.

Mehr über uns

Aktuelle Veranstaltungen

Alle zeigen
    • Podiumsdiskussion

    ONLINE: Die Tragödie der Kriegsgefangenschaft. Die Suche nach personenbezogenen Informationen zu sowjetischen Kriegsgefangenen des Zweiten Weltkriegs im aktuellen Kontext

    • ONLINE
    Mehr
    • Willy Brandt 1913–1992. Ein Leben für Freiheit, Frieden und Versöhnung zwischen den Völkern

    ONLINE: Eingeengt zwischen Moskau und Bonn: Die DDR, die Neue Ostpolitik und der Moskauer Vertrag

    • ONLINE
    Mehr
    • Ausstellungseröffnung

    Dimensionen eines Verbrechens. Sowjetische Kriegsgefangene im Zweiten Weltkrieg

    • Deutsch-Russisches Museum Berlin-Karlshorst Zwieseler Straße 4
    Mehr

Aktuelles

Alle zeigen
    • Aktuelles aus anderen Organisationen

    Stellenausschreibung an der Universität Wien

    Mehr
    • Aktuelles aus anderen Organisationen

    Stellenausschreibung am Leibniz-Institut für Europäische Geschichte (IEG) in Mainz

    Mehr
    • Pressemitteilung

    Die Tragödie der Kriegsgefangenschaft: Suche nach Dokumenten zu den Schicksalen sowjetischer Kriegsgefangener des Zweiten Weltkriegs

    Mehr
Folgen Sie uns auf Facebook!
Unsere Bibliothek