Das DHI Moskau trauert um Dietmar Wulff

Die Nachricht von Dietmars viel zu frühem Tod macht uns tieftraurig. Wie kaum ein Zweiter hat er in den vergangenen Jahrzehnten dafür gewirkt, Brücken zwischen der russischen und der deutschen Geschichtswissenschaft zu bauen, Studierende beider Länder zusammenzuführen, gegenseitiges Verständnis und Vertrauen zu schaffen. Er war ein wahrhafter Russlandversteher im besten Wortsinne. Zahllosen Studentinnen und Studenten aus Deutschland und Russland hat er den Weg in das andere Land und dessen Geschichte geebnet – über Sommerschulen und -akademien, deutsch-russische Exkursionen, seine langjährige Tätigkeit für den DAAD und Lehrtätigkeit an russischen und deutschen Universitäten, seine Beförderung des akademischen Austausches. Dietmar machte keinen großen Wirbel um sich, aber was er schuf, wirkt nach. Seine unaufgeregte Ruhe, sein Humor, seine untrügliche Sachkompetenz und Landeskenntnis und seine große Hilfsbereitschaft waren hierfür von unschätzbarem Wert. Dass ausgerechnet er zwischenzeitlich über Jahre nicht in seine zweite Heimat einreisen durfte, erschien wie ein bitterer Treppenwitz. Doch er ließ sich nicht verbittern und kam zurück – zum Glück für die deutsch-russische Verständigung, zum Glück für die Vyška in St. Petersburg, für seine Kollegen und Studierenden, zum Glück wohl auch für ihn und seine Familie. Dietmar wird uns sehr fehlen.
Unser aufrichtiges Beileid gilt seiner Frau Katja und seinen Kindern.


DHI Moskau

Deutsches Historisches Institut Moskau

Das Deutsche Historische Institut in Moskau setzt sich seit seiner Gründung im Jahr 2005 dafür ein, die wissenschaftliche Zusammenarbeit von Historikern aus Russland und Deutschland zu fördern. Es ist eines von insgesamt zehn geisteswissenschaftlichen Forschungseinrichtungen im Ausland (in Rom, Paris, London, Washington, Warschau, Tokio, Beirut und Istanbul), die unter dem Dach der in Bonn ansässigen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanzierten Max Weber Stiftung stehen und in ihren jeweiligen Gastländern ähnliche Zielsetzungen verfolgen.

Mehr über uns

Aktuelle Veranstaltungen

Alle zeigen
    • Buchpräsentation

    Präsentation der Dokumentenedition "UdSSR-Deutschland, 1932-1941" (2019)

    • Institut für russische Geschichte der Russischen Akademie der Wissenschaften
    Mehr
    • Kolloquium 18.-19. Jahrhundert-Forschung

    "Russische Treue, Ehre und Tapferkeit" des John Elphinstone

    • Deutsches Historisches Institut Moskau, ul. Voroncovskaja 8/7
    Mehr
    • Stipendiaten des DHI Moskau

    Stipendiatentag

    • Deutsches Historisches Institut Moskau, ul. Voroncovskaja 8/7
    Mehr

Aktuelles

Alle zeigen
    • Call for Applications

    The 2020 Marc Raeff Book Prize

    Mehr
    • Neuerscheinung

    Recensio Moskau 2019-10

    Mehr
    • Call for Papers

    Call for Papers: THE RUSSIAN FAR EAST: Regional and Transnational Perspectives (19th-21st cent.) September 28-29, 2020, Vladivostok

    Mehr
Folgen Sie uns auf Facebook!
Unsere Bibliothek