DHI Moskau

Deutsches Historisches Institut Moskau

Das Deutsche Historische Institut in Moskau setzt sich seit seiner Gründung im Jahr 2005 dafür ein, die wissenschaftliche Zusammenarbeit von Historikern aus Russland und Deutschland zu fördern. Es ist eines von insgesamt zehn geisteswissenschaftlichen Forschungseinrichtungen im Ausland (in Rom, Paris, London, Washington, Warschau, Tokio, Beirut und Istanbul), die unter dem Dach der in Bonn ansässigen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanzierten Max Weber Stiftung stehen und in ihren jeweiligen Gastländern ähnliche Zielsetzungen verfolgen.

Mehr über uns

Aktuelle Veranstaltungen

Alle zeigen
    • Kolloquium 18.-19. Jahrhundert-Forschung

    ONLINE: Der „regulierte“ Staat Peters des Großen in Stalins Russland: Schicksale von Rechtshistorikern im Kontext wissenschaftlicher und ideologischer Kämpfe in der Sowjetunion

    • ONLINE
    Mehr
    • Russland und die Sowjetunion im 20. Jahrhundert: Neue Themen, neue Zugänge

    ONLINE: Vorstellung des Buches “The Things of Life: Materiality in Late Soviet Russia”

    • ONLINE
    Mehr
    • Runder Tisch

    ONLINE: "Umweltbewegungen bei der grünen Bilanz des toten Reiches. Ein regionaler Ansatz zur Untersuchung nach dem Ende der Sowjetunion"

    • ONLINE
    Mehr

Aktuelles

Alle zeigen
    • DHI-Moskau

    Call for Papers: Russia’s 1990s: Global Perspectives

    Mehr
    • DHI-Moskau

    Das Themenjahr #30PostSovietYears

    Mehr
    • Aktuelles aus anderen Organisationen

    KAS-Stipendien für ein Studium in Deutschland

    Mehr
Folgen Sie uns auf Facebook!
Unsere Bibliothek