DHI Moskau

Deutsches Historisches Institut Moskau

Das Deutsche Historische Institut in Moskau setzt sich seit seiner Gründung im Jahr 2005 dafür ein, die wissenschaftliche Zusammenarbeit von Historikern aus Russland und Deutschland zu fördern. Es ist eines von insgesamt zehn geisteswissenschaftlichen Forschungseinrichtungen im Ausland (in Rom, Paris, London, Washington, Warschau, Tokio, Beirut und Istanbul), die unter dem Dach der in Bonn ansässigen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanzierten Max Weber Stiftung stehen und in ihren jeweiligen Gastländern ähnliche Zielsetzungen verfolgen.

Mehr über uns

Aktuelle Veranstaltungen

Alle zeigen
    • Russland und die Sowjetunion im 20. Jahrhundert: Neue Themen, neue Zugänge

    Französisch-sowjetische Feld-Symposien "Alpen-Kaukasus": zur Geschichte der Zusammenarbeit der zwei Länder in der Erforschung und Erschliessung der Berggebiete

    • Centre d'études franco-russe, ul. Nikolojamskaja 1
    Mehr
    • Russland und die Sowjetunion im 20. Jahrhundert: Neue Themen, neue Zugänge

    Tektonische Verschiebungen der 1990-er: die Entstehung eines Dispositivs der Notfälle

    • Centre d'études franco-russe (CEFR), ul. Nikolojamskaja 1
    Mehr
    • Stipendiaten des DHI Moskau

    Stipendiatentag

    • Deutsches Historisches Institut Moskau, ul. Voroncovskaja 8/7
    Mehr

Aktuelles

Alle zeigen
    • DHI-Moskau

    Neuerscheinung: zweibändige Quellenedition zur Repatriierung sowjetischer Bürger aus den besetzten Gebieten Deutschlands, 1944-1952

    Mehr
    • DHI-Moskau

    Russland und die Sowjetunion im 20. Jahrhundert: Neue Themen, neue Zugänge

    Mehr
    • Aktuelles

    9 weitere Findbücher des CAMO freigeschaltet

    Mehr
Folgen Sie uns auf Facebook!
Unsere Bibliothek